Leander Büsing (Punkt) De

 
 

Ausbildung

1999 Allgemeine Hochschulreife.

2000 – 2005 Studium der Kunst und Mathematik, TU Dortmund.
Abschluss: 1. Staatsexamen für die Lehrämter der Sekundarstufe I und II.

2006 – 2009 Promotion im Fach Kunstgeschichte über Malerei und Kunstdiskurs in Dresden um 1800, betreut von Prof. Dr. Nils Büttner (ABK Stuttgart), TU Dortmund.

2007 – 2008 Stipendiat der Artur- und Lieselotte-Dumcke-Stiftung.

2008 – 2010 Referendariat am Gymnasium Marienthal, Hamburg.
Abschluss: 2. Staatsexamen für die Lehrämter der Sekundarstufe I und II.

Lehre

2006 – 2008 diverse Lehraufträge am Institut für Kunst und Materielle Kultur, TU Dortmund.

Seit 2010 Studienrat für die Fächer Kunst und Mathematik an der Graf-Engelbert-Schule, Bochum.

Wissenschaftliche Tätigkeiten

2006 Mitarbeit bei der Begutachtung und Katalogisierung der Bochumer Sammlung von Heinrich Aldegrever-Graphik, Museum Bochum.

2006 Mitarbeit am MINERVA-Projekt – eine Zusammenarbeit zwischen dem Institut für Kunst und Materielle Kultur, TU Dortmund und dem Museum für Angewandte Kunst, Köln.

Künstlerische Aktivitäten

Seit 1999 diverse Ausstellungsbeteiligungen.

Seit 2005 Aufbau der Internetplattform www.herrberge.de – eine Seite für Wort, Bild und Ton. Designkonzept sowie dessen Realisation. Gastakquise und aktives Mitglied. Veranstaltung von Kulturabenden in loser Folge.

Seit 2007 Mitglied im bochumerkünstlerbund.

Berufliches

2000 – 2010 Konzeption, Realisation und Pflege des Webauftritts der Chirurgischen Klinik am Knappschafts-krankenhaus Recklinghausen.

2002 Tonassistenz und Assistenz der Regie in der Produktion „Desire. Gier unter Ulmen“ (Regie: Jürgen Kruse), Thalia Theater Hamburg.

2002 – 2005 Studentische Hilfskraft, Fakultät für Wirtschaftswissenschaft, Ruhr-Universität Bochum. Mitarbeit im wissenschaftspropädeutischen Bereich „Mathematik für Ökonomen“.

2006 – 2008 als Wissenschaftliche Hilfskraft ebendort.

2006 Besucherführungen im Rahmen der Ausstellung „Ferne Welten – Freie Stadt. Dortmund im Mittelalter“, 2. April bis 16. Juli 2006, Museum für Kunst und Kulturgeschichte, Dortmund.

Leander Büsing, Dr. phil.

Alter Jahrgang 1980

geboren in Bochum, verheiratet, zwei Söhne

lebt und arbeitet in Bochum










Kontakt

Mail mail(at)leanderbuesing.de
Web www.herrberge.de

Curriculum Vitae